Hintergrund
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
30.03.2020
CDU-Fraktion fordert Zeitplan für neue Corona-Klinik
Eröffnungsankündigung der Gesundheitssenatorin zu unbestimmt
Burkard Dregger, Vorsitzender, und Tim-Christopher Zeelen, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin zum geplanten Corona-Krankenhaus.
Burkard Dregger: „Wir stehen bei der Pandemie erst am Anfang, der Bedarf an Krankenhaus-Kapazitäten wird weiter steigen. Wenn das Corona-Krankenhaus dort nun doch nicht innerhalb weniger Tage, sondern laut Gesundheitssenatorin Kalayci erst irgendwann im April oder Mai fertig sein soll, klingt uns das zu unbestimmt. Wir erwarten einen klaren Zeitplan, ein verbindliches planbares Datum zur Inbetriebnahme und die Gewährleistung, dass dann die vom Senat zugesagten bis zu 1000 Betten zur Verfügung stehen. Sollte es hier etwaige Abstriche geben, wäre das inakzeptabel.“
Tim-Christopher Zeelen: „Der rapide Anstieg von Neuinfizierten gibt keinen Anlass, mit der Corona-Klinik als Bettenreserve länger zu warten. Hier dürfen wir in unseren Anstrengungen keinesfalls nachlassen. Der Senat muss zudem sicherstellen, dass für den neuen Krankenhaus-Standort nicht medizinisches Personal aus anderen Kliniken abgezogen wird, so dass diese personell geschwächt werden. Ein Stellen-Vermittlungsportal und die beschleunigte Anerkennung ausländischer Ärzte und Pfleger könnten hier Abhilfe schaffen.“