Hintergrund
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
25.04.2018
Bürger diskutieren mit CDU über Verkehrskonzept

Berlin wächst, und damit wächst auch das Verkehrsaufkommen. Das merken besonders die Außenbezirke, wenn morgens und abends die Pendler die Straßen füllen – eine Belastung für Anwohner und Gewerbetreibende. Darüber hinaus parken viele Pendler kurz hinter der Stadtgrenze, um mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im günstigeren B-Bereich weiter zu fahren. Folge ist eine erhebliche Parkplatznot. Aber auch für viele Reinickendorfer gleicht der Weg in die Innenstadt oftmals einer Lotterie: unkoordinierte Baustellen, Straßensperrungen, Stau.

Die CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus erarbeitet zurzeit ein Verkehrskonzept für Berlin. Dabei lädt sie alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt ein, sich an der Erarbeitung aktiv zu beteiligen.

 

70 Reinickendorfer waren der Einladung von Tim-Christopher Zeelen, MdA und der CDU-Fraktion des Berliner Abgeordnetenhauses zur Dialogveranstaltung beim VfL Tegel gefolgt. Der verkehrspolitische Sprecher Oliver Friederici, MdA und Heino Vahldieck, Geschäftsführer der P+R Hamburg GmbH, stellten mögliche Ansätze vor. Anschließend wurde zu den drei Schwerpunkten ÖPNV, Auto- und Radverkehr intensiv diskutiert.

 

Dabei kristallisierte sich heraus, dass sich die Reinickendorferinnen und Reinickendorfer vor allem ein funktionierendes P&R-System und die Ausweitung der Tarifzone B bis nach Brandenburg hinein wünschen. Dadurch könnten die Pendler bereits vor den Stadtgrenzen parken und mit dem öffentlichen Nahverkehr weiter in die Innenstadt fahren. Darüber hinaus müsste der Takt der S25 verdichtet werden. Wichtig dafür ist vor allem die Beschaffung von neuen Zügen.

 

Ein wichtiges Thema war auch die Sicherheit der Schulwege. Hier will die CDU-Fraktion für jeden Reinickendorfer Schulweg die aktuelle Situation überprüfen und Maßnahmen ergreifen, um den Schulweg sicherer zu machen.

 

Wenn auch Sie Anregungen haben, melden Sie sich gerne per Mail unter kontakt@tim-zeelen.de oder telefonisch unter der 030 43 77 86 48.

Termine