Hintergrund
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
08.01.2018
Sternensinger in Tegel

Eine beliebte Tradition und der feierliche Abschluss der Weihnachtszeit: Am Dreikönigs-Wochenende waren die Sternensinger wieder in Reinickendorf unterwegs. Allein von der Katholischen Kirchengemeinde Herz Jesu waren sechs Teams unterwegs, die für ein Projekt gegen Kinderarbeit in Indien sammelten. Der Reinickendorfer Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen (CDU) empfing sie in seinem Büro.

Bilder: Die Sternensinger zu Gast im Tegeler Bürgerbüro des Abgeordneten Tim-Christopher Zeelen.

„Ich freue mich über die schöne Tradition der Sternensinger. Es ist wichtig, dass wir ganz besonders in der Weihnachtszeit nie vergessen, dass es Menschen auf dieser Welt gibt, die viel weniger haben als wir. Danke an die Organisatoren und die Jungs, die uns auf so warme Weise daran erinnern und sich aktiv für die Kinder einsetzen“, bedankte sich Tim-Christopher Zeelen für das Engagement.

 Zum Schluss brachten die Jungen den Haussegen über der Tür an.

Hintergrund: Die Sternensinger erinnern an die drei Weisen aus dem Morgenland, die den neugeborenen, armen Jesus besuchen kamen und mit reichen Gaben beschenkten. Sie ziehen von Tür zu Tür, singen und segnen die Häuser und Wohnungen und sammeln für Kinder in Not, damit diese, ähnlich wie das Jesuskind, ebenfalls beschenkt werden können.

Termine