Hintergrund
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
01.10.2019
Tegel leuchtet geht ins vierte Jahr
Berliner Straße soll in der Adventszeit weihnachtlich strahlen | Spendenziel fast erreicht
In den letzten Jahren hieß es in der Adventszeit stets: "Tegel leuchtet"! Auch 2019 soll die Berliner Straße wieder strahlen. Initiatoren des Projekts sind wieder der Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen (CDU) gemeinsam mit dem Tegeler Unternehmerstammtisch und dem Tourismusverein Berlin-Reinickendorf. Die Beleuchtung wird komplett durch Spenden finanziert. Für die Finanzierung der Beleuchtung fehlen noch einige Spenden.
Da freut sich der Weihnachtsmann: Gemeinsam mit dem Tourismusverein Reinickendorf, zahlreichen Tegeler Unternehmen und Privatpersonen wollen Initiator Tim-Christopher Zeelen (l.) und Lars Wittenberg (r.) Tegel auch 2019 wieder zum Leuchten bringen.
"Inzwischen ist Tegel leuchtet zu einer lieben Tegeler Tradition geworden. Dank des Einsatzes von zahlreichen Tegeler Unternehmen und Privatpersonen wächst unser Ortsteil zusammen. Gemeinsam wollen wir auch in diesem Jahr Tegel zum Leuchten bringen – machen Sie mit!", sagt der Tegeler Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen. Lars Wittenberg, Gastgeber des Tegeler Unternehmerstammtischs, ergänzt: " Die weihnachtliche Atmosphäre belebt das Geschäft und freut die Besucher."
 
Auch 2019 wird die weihnachtliche Lichterdekoration wieder vom Reinickendorfer Unternehmer Andreas Böhlke, Lichtdesigner und Macher des Festival of Lights, entworfen und installiert.
 
Wenn Sie die Weihnachtsbeleuchtung in der Tegeler Berliner Straße 2019 unterstützen möchten oder Ideen oder Anregungen haben, melden Sie sich gern bei Tim-Christopher Zeelen unter 030-2325 2838 oder kontakt@tim-zeelen.de.
 
Die große Eröffnungsveranstaltung mit gemeinsamem Adventssingen wird wieder am Freitag vor dem ersten Advent stattfinden. Merken Sie sich den 29. November gern schon im Kalender vor. Nähere Infos folgen.